• Preis
  • Rahmen-Stil
    • 142
  • Rahmen-Größe
    • 16
    • 19
    • 8
    • 15
    • 2
    • 15
    • 16
    • 18
    • 10
    • 4
    • 4
    • 6
    • 6
    • 4
    • 4
    • 4
    • 4
    • 4
    • 4
    • 4
    • 4
    • 2
    • 2
  • Rahmen-Farbe
    • 67
    • 68
  • Breite der Leiste
    • 9
    • 104
    • 30

Rahmen-Stil Barock

Das Barock allgemein

Von Wolfang Amadeus Mozart bis hin zu gepuderten Perücken und prächtigen Kleidern mit engen Korsetten hat das Barock viel zu bieten. Diese spannende Epoche erstreckte sich von der Mitte des 16. Jahrhunderts bis hinein ins 18. Jahrhundert. Monarchien und Einschnürungen sind schon lange verschwunden, doch der üppige und prächtige Stil des Barock ist heute immer noch beliebt. 

In der Architektur, in der Mode und in der Kunst gelangen dem Barock mit seinem Mut zum Prunkt außergewöhnliche Werke. Besonders aus dem Handwerk und der Malerei haben fantastische Elemente überlebt. 

In der Einrichtung sind vor allem die Möbel des Barock bezeichnend. Sie kennzeichnen sich durch liebevolle und zierliche Dekorationen aus Gold oder Silber, zahlreich in geschwungen Linien und dekorativen Ornamenten zu finden. Ob bei den Stoffen, meist aus Samt oder Brokat, oder den Hölzern, Massiv- und Echtholz, sind hochwertige Materialien in fantastischer Qualität ein Merkmal des Barock. Handwerkskunst und die Auswahl besten Holzes kennzeichnen die Rahmen dieser prunkvollen Epoche. 

Die Wichtigkeit, die Kunst, Kultur und Schönheit im Barock beigemessen wurde, ist im Aufwand und der Kunstfertigkeit der Werke dieser Epoche offensichtlich. 

Wenn auch die Antiquitäten aus der Zeit selbst selten erschwinglich sind, so haben der üppige Stil und seine außergewöhnlichen Materialien doch den Sprungs ins 21. Jahrhundert bewältigt. In einer Zeit, die kaum mehr Raum zum Stillstand bietet, bezaubert das Barock umso mehr durch seine Stabilität, Schönheit und Langlebigkeit. 

Die Bilderrahmen des Barock

Zu Beginn des Barock in Deutschland waren dunkle Bilderrahmen vorherrschend, die schlicht aus dunklem Holz bestanden und nur dünne Verzierungen besaßen. Doch aus dem Süden Europas drängten sich schon bald die wahrhaft angemessenen Vertreter ihres Zeitalters vor. 

Mit ihren breiten, markanten Leisten, die durch leichte und elegante Verzierungen veredelt werden, sind die Bilderrahmen aus dem Barock eine Augenweide. Sie sind üblicherweise in edlem Gold oder Silber gefasst und fügen sich daher problemlos in jedwedes Farbschema ein. Ihr einmaliger Stil ist zeitlos und ergänzt vorhandene Einrichtungsgegenstände optimal. 

Mit ihrer jahrhundertealten Geschichte versprühen sie einen besonderen Charme und wirken nicht nur antik und nostalgisch, sondern auch ganz besonders romantisch. Ihr gehobener und üppiger Stil erinnert an Paläste vergangener Zeiten und schöne Momente im eigenen Leben. 

In der traditionellen Art der Herstellung eines klassischen Rahmens dieser Epoche werden Holzleisten zugesägt und in der passenden Form aneinandergeheftet, bevor die dekorierenden Elemente angebracht oder sogar mithilfe einer Walze in das Holz geprägt werden. 

Moderner ist das Gießen einer flüssigen Maße in die gewünschte Zusammensetzung, um ein beeindruckendes Ergebnis zu erreichen. Dieses wird dann mit Farbe oder Goldfolie verziert, um den prächtigen Stil des Barock wieder aufleben zu lassen. 

Auch an Spiegeln kommen Rahmen aus dieser Epoche exzellent zur Geltung und bieten ein spannendes Zusammenspiel mit der reflektierenden Spiegelfläche. Der Prunk des Rahmens und der schlichte Glanz des Spiegels bieten zusammen ein bezauberndes Schauspiel.

Motive für den Bilderrahmen des Barock

Die liebevoll gestalteten Bilderrahmen des Barock waren vor allem Familienportraits und Heiligendarstellungen in der Kirche vorbehalten. Sie symbolisierten Wohlstand oder Gläubigkeit. Frei von diesen Einschränkungen ist die Auswahl der einzurahmenden Motive heutzutage deutlich größer. Selbstgemalte Bilder, Kunstdrucke und Fotografien finden alle ihren Platz. 
Von Familien-, Kinder-, oder Babyfotos hin bis zu Aufnahmen aus dem Urlaub, Fotos von der Hochzeit oder Bildern von beeindrucken Landschaften oder schönen Städten rahmen barocke Bilderrahmen alles elegant ein und bringen das gewählte Motiv außergewöhnlich zur Geltung. 
Auch Urkunden und Zertifikate entfalten in einem barocken Bilderrahmen eine noch stärkere Wirkung und stellen Lebensleistungen angemessen dar. 
Schließlich spielen nicht nur die Einrichtung und die gewünschte Wirkung eine wesentliche Rolle bei der Wahl eines Rahmens, sondern auch das Motiv ist ein entscheidender Faktor. 

In einem barocken Bilderrahmen kommen nicht nur Familienfotos sehr gut zur Geltung, sondern auch Portraits oder Abbildungen außergewöhnlicher Anlässe wie Hochzeiten oder Taufen. Solche großen Tage und besondere Freuden werden in einem barocken Bilderrahmen gebührend gewürdigt. Silberne und goldene Bilderrahmen erinnern an das Glück dieser Momente und die Erinnerung bleibt zeitlos und für die Ewigkeit erhalten. 
Schwarz-weiße Motive entfalten in einem prunkvollen barocken Rahmen eine besondere Wirkung. Die entstehenden farblichen Kontraste verstärken die Wirkung des Motivs und bieten ihm einen fantastischen Hintergrund. Kunst zeigt in einem solchen edlen Rahmen ungleich deutlicher ihren Wert. Geliebte Werke wirken in einem solchen stilvoll und zeitlos. Ölgemälde und Kunst mit Motiven aus Natur und Landschaft werden durch den Prunk eines Barockrahmens optimal ergänzt. 
Nicht nur Galeristen und Sammler wählen gerne Barockrahmen, um ihre Kunstwerke zur Geltung kommen zu lassen. Schließlich finden sich in zahlreichen Museen der Welt die Bilder alter Meister in klassischen Barockrahmen, die die Kunstfertigkeit und Schönheit der Darstellungen umso mehr verstärken. Selbst für persönliche Kunstwerke wie von Kindern gemalte Bilder, getrocknete Blumen oder liebevolle Stickereien bieten die Bilderrahmen ein sicheres Gehäuse. Die Stunden der Mühe haben sich beim Anblick der selbst gefertigten und so kunstvoll umrandeten Arbeit sicherlich gelohnt.

Platzierung barocker Rahmen im Raum 

Für das perfekte Motiv im geeigneten Rahmen muss auch die richtige Position gefunden werden, damit das Zusammenspiel der beiden Elemente optimal zur Geltung kommt. 
Die Bilderrahmen Barock eignen sich sehr gut für das Wohnzimmer oder für eine Bilderwand im Flur. Eine Treppenhängung beispielsweise sorgt dabei für einen ganz besonderen Blickfang. Familienmotive und Hochzeitsbilder passen gut ins Schlafzimmer, doch selbst in einem Badezimmer können die Bilderrahmen barock glänzen. Gegenüber einer freistehenden Badewanne, zum Beispiel, bilden sie einen innovativen Gegenspieler. 

Ein einzelner Bilderrahmen Barock ist bereits ein Hingucker. Doch auch kombiniert oder im Bilderrahmen-Set wirken barocke Rahmen beeindruckend. So kann entweder nur eine Wand in einem Raum optisch aufgewertet werden oder man verteilt die Bilderrahmen barock auf mehrere Räume und beginnt mit seiner Bilderwand beispielsweise im Flur und lässt sie im Wohnzimmer enden. Egal ob über dem Sofa hängend oder auf einem Sideboard stehend, die Platzierungs- und Kombinationsmöglichkeiten mit barocken Bilderrahmen sind grenzenlos. 

Unabhängig von Motiv, Einrichtung und dem gewählten Aufhängungsort des Rahmens bieten die Bilderrahmen dieser prunkvollen Epoche nicht nur herausragende Qualität in einer Vielzahl von Größen und Ausführungen, sondern erfreuen auch durch ihren zeitlosen Stil und ihren romantischen Charme. Sie verleiten zum Hinschauen und lenken so den Blick auf gelungene Fotografien, besonderer Momente wie die der Hochzeit oder des Urlaubs. Gleichzeitig passen sie zu zahlreichen Einrichtungsstilen und verleihen dem Raum, in dem sie stehen oder hängen, eine ganz außergewöhnliche Atmosphäre. 

In Räumlichkeiten mit hoher Decke, wie zum Beispiel in Altbauten, verleihen barocke Elemente den Räumen eine bezaubernde Wärme. In einem eher schlicht eingerichtetem Raum bieten sie Glamour und Eleganz und lenken den Fokus auf die außergewöhnlichen Motive, die sie zur Geltung bringen. 
In Büroräumen, Konferenzsälen oder offiziellen Einrichtungen werden üblicherweise Bilderrahmen in einem modernen Stil gewählt, z.B. in matt silbernem Aluminium. Jedoch fügen sich auch Barockrahmen hervorragend in modern eingerichtete Räumlichkeiten ein. Sie können dort einen ungewöhnlichen Kontrast bieten und Mut zum Stilbruch beweisen. Gerade in Anwaltskanzleien oder Besprechungszimmern setzen sie ein besonderes Statement. In vielen eher traditionell eingerichtete Institutionen, wie etwa Bibliotheken, hingegen sind Barockrahmen häufig zu finden und fügen sich bezaubernd in die vorherrschende Atmosphäre ein. 

Top-Artikel

Nach oben