Symmetrische Hängung

Besonders harmonisch wird es mit der Variante der "Symmetrischen Hängung", bei der Abstand und Anordnung eine wichtige Rolle spielen. Da der Mensch von Natur aus dazu tendiert Dinge symmetrisch und ausgewogen anzuordnen, ist diese Hängung besonders empfehlenswert. Mindestens drei Rahmen sind nötig, um diese Anordnung umzusetzen, bei der jeweils zwei Rahmen das gleiche Format besitzen sollten und für die Bildachse sorgen, wobei die Orientierungskante sowohl horizontal als auch vertikal verlaufen kann. Der Dritte oder alle weiteren Rahmen werden anschließend in ein symmetrisches Verhältnis zueinander gesetzt.

 

Kleiner Tipp: Position und Abstand der Rahmen sollten genau abgemessen werden, da Abweichungen sofort ins Auge fallen. Wasserwaage und Schablonen sind hier daher unverzichtbare Hilfsmittel. Für die Festlegung der Bildachse kann ebenfalls eine gespannte Schnur oder Klebestreifen verwendet werden.

Passende Artikel

Nach oben